Home
Katalog
Aktuelles
News
Hintergrundinfos
Kontakt
Gästebuch
 

 
 

                                                                                                   Valentina  Batschwarowa

Die junge Malerin Valentina Batschwarowa hat eine Einständigkeit des Ausdrucks, welche die bildnerische Sprache als Credo empfinden lässt. Valentina   malt  nicht  Reales, sondern  ihre  Bilder  sind  Atmosphäre, Stimmung  und  Emotion.                                               /W.Gubser / 




Die Malerin entzieht sich  bravourös der Kategorisierung. Ihr Kunstvermögen innerhalb verschiedener Felder schöp ferischen  Ausdrucks  mag  erstaunen. Da ist  kein  Brü-ckenschlag zu ihren auf Holzgrund geschaffenen Ikonen- haften Episoden mit ihren asketischen Zügen.Hier finden
Idee, Empfindungs- und  Einfallsreichtum  ihre Entfaltung in  neuen Kreation  ihrer schöpferischen Kräfte.  In  Ihren 3-dimensionale  Komposition  verlässt  sie nunmehr  das Assoziativ - Magische ihrer Tafelbilder  und  sucht  in ei-nem weiten Spektrum motivischer Stränge in völlig neuer expressiver  Bilddynamik  und  thematischer   Konstruk-tion  Ausdruck und  Entfaltungsmöglichkeiten ihrer emo- tionaler  Intensität,  Ihrer  gestalterischen   Visionen und  ihrer  vitalen  Kreativität.                
                                                              / Noel Bach /


Valentina  Batschwarowa  stammt  aus Varna,Bulgarien und kam 1995 durch ein  Stipendium der Stiftung "artest  und BINZ 39" nach Zürich. Sie wohnt in Stäfa und ist als freischaffende Künstlerin tätig.Die Miniaturen,im Still von Ikonen,äußerst sorgfältig auf Holz gemalt,mit großer Ausdrucks-Kraft,modern,etwas gesellschaftskritisch sind bei unserem Publikum gut Angekommen. 

Ich empfinde Valentina als äußerst ernsthafte und engagierte Künstlerin.Es hat mich deshalb nicht überrascht, als sie mir ihre  Arbeiten für die desjärige Ausstellung gezeigt hat.Etwas völlig neues und wiederum einzigartiges.Valentina gelingt es mit ihrem neuen Bildern dem Betrachter eine 4.Dimension  ersichtlich zu machen! Drei  Dimensionen werden durch Farben und Schichten ersichtlich,die 4.Dimension gesellt sich durch Licht und Schatten dazu.

Valentina erhielt diesen Frühling von der Jury an  der "ART Forum 2003" in  Montreux den  2. Preis zugesprochen  -  eine  Würdigung ihres Schaffens und ihrer Kreativität, in der Kunst  immer  wieder neue Ausdrucksformen zu finden. 

Valentina  hat in  Bulgarien, Österreich, Italien, Deutschland  und  mehrfach  in  der  Schweiz  aussgestellt  - so  in Montreux, Morges, Basel, Uster, Feldmeilen,  Zürich, Richterswill, etc.   

                                                                                                                         / I.Steinegger /







 


 











 
     
Top